13.9.: Traumkarriere? Vom Dieb und Drogendealer zum Pastor

Alexander Schott, bisher Pastor in Rosenheim ist nun in Erwartung eines Neuanfangs. 1961 geboren, verheiratet, drei Söhne: ein Goldschmied, ein angehender Pastor, ein schwer behinderter Sohn. Alexander hatte als Kind schlechte Startbedingungen: die Eltern geschieden, erster Diebstahl mit 6 Jahren, später brauchte er Geld für Spielautomaten und Alkohol. Er hielt sich lieber in Diskos als in der Schule auf. Mit 15 war er bei den Drogen Marihuana, LSD und Kokain. Mit 18 war er ein lallendes Wrack, das sprechen lernen musste. Die Drogensucht vereitelte Erfolge beim Handel mit Antiquitäten und beim Betrieb einer Kneipe in Pfarrkirchen im Alter von 26 Jahren. Aus der Sucht blieben Schulden von umgerechnet 50.000 Euro. Am 21.03.1988 wurde Alexander von zwei Maskierten überfallen. Er erlitt Messerstiche in Rücken, Lunge, Leber und mitten ins Herz. Der Notarzt brachte ihn ins Krankenhaus. Die Ärzte wagten die Notoperation am offenen Herzen und kämpften 4 Stunden um sein Leben. Dadurch wurde sein Doppelleben als seriöser Antiquitätenhändler und Kneipenbetreiber sowie als Drogendealer beendet. Als Genesender las er aus Langeweile in der Bibel und fand zu Gott. Schlagartig ist er von der 10-jährigen Sucht frei. Gestohlenes ersetzt er. Sein Leben ändert sich total. Sechs Jahre ist er mit seiner Familie im Senegal und gründete das Hilfswerk „Perspective-Senegal“, das Straßenkin-dern eine Lebensperspektive bietet. Danach sieht er die Berufung zum Pas-tor. Er engagiert sich in der Ju-gendarbeit. Als Nachfolger Jesu zeigt er vielen den rechten Weg. Denn er sagt: „Ich habe Jesus erlebt; bei ihm ist alles möglich.“

Wir laden Sie herzlich ein zu dieser Vortrags-Veranstaltung.

 

Freitag, 13.09.2019
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Location: NH Hotel Ambassador
Straße: Goethestraße 153
Ort: 85055 Ingolstadt

 

Anmeldung unter: https://christen-im-beruf.de/chapter.aspx?chapter=Ingolstadt

Christen im Beruf


Drucken   E-Mail
0
0
0
s2sdefault